Foxtrott

 

Das Comeback eines coolen Tanzes

Foxtrott-Tanzkurs - Tanzschule Berlin

Der Foxtrott ist zu fast jeder Musik und für Jedermann tanzbar.

Neben dem simplen Grundschritt gibt es eine Menge Tanzfiguren, die den Foxtrott lässig und cool aussehen lassen. Ein Tanz, der im Berliner weRK36 sein Comeback erlebt.

Urpsrünglich ist der Foxtrott aus Nordamerika und entstand etwa 1910. Es ist anzunehmen, dass der Foxtrott durch den US-amerikanischen Harry Fox und seinem Varieté bekannt wurde.

Erst Anfang 1920 ist dieser Tanz nach Europa gekommen. Obwohl der Foxtrott im Welttanzprogramm aufgenommen wurde, fand er im Turniertanz noch keinen Platz.

Oft wird der langsame Foxtrott mit dem Slowfox gleichgesetzt und der schnellere Foxtrott als ein Quickstep bezeichnet. Der Foxtrott ist im Grunde genommen die leichtere Tanzvariante des Slowfox und des Quickstep. Doch der Unterschied ist, dass der Foxtrott eine lockere Körperhaltung und einfache Tanzfiguren vorsieht. Der Foxtrott ist ein Universaltanz unter den Standardtänzen, der lässig und leger aussehen soll.